James Gandolfinis Leichnam zurück in den USA

Der Schauspieler wird am Donnerstag in New York beigesetzt

James Gandolfini wird im Sarg nach New York überführt Am Donnerstag wird er in den USA beigesetzt Gandolfini war besonders beliebt als

Mit seinem Tod hatte niemand gerechnet - James Gandolfini, †51, verstarb am 19.Juni überraschend an einem Herzinfarkt in Italien. Nun fand die Überführung in seine Heimat statt.

Der tote "Sopranos"-Star soll am Donnerstag in New York beerdigt werden und wurde somit jetzt von Rom in einem Privatflugzeug nach Übersee transportiert.

Die Familie des Schauspielers ließ über ihren Sprecher Michael Kobold ausrichten, dankbar für die schnelle Überführung des Leichnams zu sein:

„Es war uns eine Ehre Gast in Ihrem wunderschönen Land zu sein, trotz der schwierigen Umstände. Wir danken Ihnen aufrichtig.“

Bekannt wurde Gandolfini mit seiner Rolle des "Tony Soprano", für die er drei Mal den Emmy und einmal den Golden Globe erhielt.

Hier noch mal ein paar schöne "Tony"-Momente: