'Gossip Girl'-Star Kelly Rutherford - Pleite wegen Scheidung

Weil sie um ihre Kinder kämpfte!

Der Rosenkrieg von "Gossip Girl"-Star Kelly Rutherford, 44, nahm nach einer einstweiligen Verfügung gegen ihren Ex-Mann, den deutschen Multimillionär Daniel Giersch, 38, ein trauriges Ende, als er das alleinige Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Hermes, 6, und Helena, 4, bekam, die jetzt bei ihm in Frankreich leben. Wie "TMZ" berichtet, ist die Geschichte aber noch längst nicht vorbei:

Die Schauspielerin ist pleite! Schuld daran sind die hohen Anwaltskosten die sie bezahlen muss, weil sie um das Sorgerecht für ihre Kinder kämpfte. Laut dem Online-Nachrichtendienst belief sich die Rechnung auf unglaubliche 1,5 Millionen US Dollar (etwa 1145000 Millionen Euro).

Kelly hat derzeit, nach dem Ende von "Gossip Girl", nur noch ein Einkommen von monatlich etwa 980 Euro (1279 US Dollar) - währen der Serie verdiente sie etwa 370 907 Euro (486 000 US Dollar)  monatlich.

Zu den hohen Anwaltskosten kommt zusätzlich, dass Rutherford ihre Steuern für das vergangene Jahr noch nicht bezahlt hat und ihre Kreditkarte überzogen wurde. Daher steht sie jetzt mit umgerechnet etwa 1,6 Millionen Euro in der Kreide.

Zunächst sollte Giersch für die Anwaltskosten aufkommen, aber inzwischen soll Kelly  sich bei ihren Freunden und Verwandten mehrere tausend Dollar geleiht haben.

Hätte sie nur einmal was von ihrer Serienrolle gelernt! Als "Lily" wurde sie durch ihre Ehemänner reich.