Alexa Chung musste sich für 'gruselige Männer' nackt machen

Sie verdrängt viele Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit als Model

Alexa Chung ist heute eines der gefragtesten Gesichter der Werbewelt, aber an ihre ersten Schritte als Model erinnert sich die 29-Jährige, die heute haupsächlich als Moderatorin arbeitet, nicht gerne zurück. In einem Interview mit "The Times" sprach sie über erschreckende Erlebnisse.

Als 18-Jährige sei sie häufig für Castings nach London gefahren, wo sie in zwielichtige Gegenden darum gebeten wurde, sich ihrer Kleidung zu entledigen. Das hielt sie vor ihren Eltern geheim:

"Ich wusste schon, dass es falsch war", sagt sie und deswegen habe sie sich auch entschieden, nichts davon zu erzählen. Vieles aus dieser Zeit habe sie verdrängt:

"Heute kriege ich Flashbacks, viele davon. Manchmal ruft etwas eine Erinnerung zurück, weil ich es in einer Art und Weise nicht zu mir durchkommen lassen habe und ich nicht wirklich an diese Tage denke." Chung wurde mit 14 Jahren von der renommierten Storm-Agency entdeckt. Auch ihr Selbstbewusstsein habe damals unter kritischen Agenten gelitten.

Alexa wird heute zwar vielfach für ihren Stil gelobt, aber die Kritik an ihrer dürren Figur reißt nie ab.

Themen