'Die Wollnys' - Papa Dieter schwer erkrankt

Wie schwer setzt ihm der Familienstreit zu?

Sorge um Dieter Wollny: Während weiterhin der Rosenkrieg zwischem dem Ex-Darsteller der RTL2-Dokusoap "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" und seiner Noche-Ehefrau Silvia tobt, wurde nun bekannt, dass der Familienvater schwer erkrankt ist. 

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, leidet der 54-Jährige unter Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen. Im Interview erzählt er: "Seit letztem Oktober habe ich immer wieder Brustschmerzen gehabt, bin deshalb zum Arzt gegangen."

Um seine Krankheit in den Griff zu bekommen, wird Dieter nun medikamentös behandelt. "Seitdem nehme ich Blutverdünner-Tabletten, habe für den Notfall ein Spray! Je mehr Stress ich habe, desto mehr brauche ich es. In den letzten Wochen leider täglich."

Dass der Stress nicht abebbt, ist wohl nicht verwunderlich angesichts des Familienstreits, der den Vater im letzten Jahr zum Auszug aus dem Casa Wollny bewog. Ende September 2012 wurde bekannt, dass sich die Eheleute nach 28 Jahren trennen. Der Familienvater wollte das erfolgreiche TV-Format zum Wohle seiner Kinder absetzten, so erklärte er. 

Seitdem tobt ein erbitterter Sorgerechtsstreit. Erst in der letzten Woche machte Dieter auf seiner Facebook-Seite einen Brief an seine Noch-Ehefrau öffentlich, in dem er sie siezt und beschuldigt, ihm die Kinder vorzuenthalten und mit seiner Meinung nach ungerechtfertigten Unterhaltsforderungen aufräumt.