'DSDS'-Star Ardian Bujupi - Wegen Körperverletzung gesucht

Der Sänger ist auf der Flucht

Was für ein Drama! Nach dem ehemaligen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten Ardian Bujupi, 22, wird polizeilich gefahndet. Der Sänger soll schwere Körperverletzung begangen haben.

Eigentlich war Ardian bis jetzt stets der Frauenschwarm, der seinen Charme immer gekonnt spielen ließ. Doch diese schlimme Geschichte wirft ein ganz anderes Licht auf den RTL-Star.

Laut "Bild" wird gegen Ardian ermittelt. Am vergangenen Samstag sei der "DSDS"-Drittplatzierte von 2011 in dem Frankfurter Club "King Kamehameha" feiern gewesen. Dort sei es zu einer Auseinandersetzung mit Schüler Philipp, 19, gekommen.

Ardian schlug plötzlich auf Philipp ein, der sofort zu Boden ging. Laut Augenzeugen habe Ardian daraufhin nicht etwa aufgehört, sondern mit Tritten nachgelegt. Das Opfer sei mit mehreren Schwellungen und anderen Verletzungen im Gesicht ins Krankenhazus gekommen.

Ardian ist derweil auf der Flucht! Als die Polizei bei der Diskothek ankam, war der Sänger schon längst auf und davon. Jetzt wird mit Hochdruck nach ihm gefahndet.

Wenn der 22-Jährige ganz großes Pech hat, drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft, mindestens aber sechs Monate!