Ardian Bujupi - Erstes Statement zu Prügelattacke

Es soll sich anders zugetragen haben

Der ehemalige "DSDS"-Kandidat Ardian Bujupi, 22, landete heute überraschend in sämtlichen Schlagzeilen: Er soll den 19-Jährigen Schüler Philipp N. im Frankfurter Nachtclub "KingKamehameha" verprügelt haben. Nun gibt es ein erstes Statement zu dem Vorfall.

Angeblich soll sich Bujupi mit dem Schüler gestritten haben und schließlich voller Wucht auf ihn eingeschlagen haben. So schrieb es zumindest die "Bild" heute, 25. Juni, und verwies auf ein Bild des verletzten Opfers.

Angeblich sucht die Frankfurter Kripo nun mit Hochdruck nach dem Sänger.

Jetzt gibt es jedoch Grund zur Annahme, dass diese Behauptungen doch nicht stimmen.

Exklusiv gegenüber OK! teilte das Management des vermeintlichen Täters mit, dass Ardian momentan keine konkrete Stellungnahme zu den Vorwürfen abgeben kann.

Weiter heißt es im Statement: "So wie es in den Medien steht, stimmt es nicht. Er ist schockiert, wie die Presse so schnell ein falsches Profil von ihm erstellt." 

Es soll nicht alles der Wahrheit entsprechen, was die Beschreibung des Tathergangs angeht. Ist Bujupi also vielleicht gar nicht Schuld an dem Vorfall? OK! bleibt dran.