Kate Middleton - Indie-Rock im Kreißsaal

Mit diesen Mitteln kämpft sie gegen die Aufregung vor der Geburt

Kate Middleton ist nervös, wie noch nie in ihrem Leben zuvor. Zwei Wochen noch, bis ihr Nachwuchs planmäßig das Licht der Welt erblicken soll. Wie Royal-Experten wissen wollen, soll die Duchess regelrecht "krank"vor Aufregung sein.

Wie wäre es mit ein bisschen Musik, um die Anspannung in den Griff zu bekommen? Für Kate eine geeignete Methode, um sich ein wenig abzulenken. 

Wer jetzt aber denkt, die Herzogin lauscht nervenberuhigender Entspannungsmusik, der irrt. Auf der Playlist der werdenden Mama findet sich unter anderem isländischer Indie-Rock! 

"Sie hat Musik von Calvin Harris 29, Bruno Mars, 27, und Of Monsters and Men heruntergeladen“, verriet ein Vertrauter der Königsfamilie gegenüber der "OK!".

Auch im Kreißsaal will Kate angeblich nicht auf ihre Lieblingsmusik verzichten. Außerdem stehen ihr Mutter Carole, 57, Schwester Pippa, 29, sowie Prinz William zur Seite, wenn sich der royale Nachwuchs ankündigt. Wenn dann noch alle zu Bruno Mars' sanftem "Just the way you are" summen, sollte doch nichts mahr schief gehen!