Ashlee Simpson verteidigt Figur ihrer Schwester

Schwestern-Bande

Schwestern müssen zusammenhalten: So sieht das auch Ashley Simpson, die jetzt öffentlich die Diskussion um die Gewichtsprobleme ihrer Schwester Jessica kritisierte.

Letztes Wochenende fiel Jessica Simpson durch ein unvorteilhaftes Jeans-Outfit negativ auf - ihre Hüften wirkten fülliger als früher. Eigentlich kein Grund für eine öffentliche Debatte, doch die amerikanische Presse hatte es seitdem auf die 28-jährige Sängerin abgesehen. "Seit wann ist das Gewicht einer Frau eine Nachricht wert?", fragt ihre Schwester Ashley nun auf ihrer Homepage. Die Meldungen, Jessica sei auf einmal dick und hässlich, seien "beschämend und herablassend". Laut Ashley gibt es viele Frauen in "unterschiedlichen Größen und Formen" und auch Stars würden da keine Aussnahmen darstellen. Warum auch, schließlich seien sie ganz normale Menschen.

Übrigens, auch Jessicas Bekannter Scott Simon hat sich für die Sängerin eingesetzt. Er sagte in einem Interview: “Die Leute behaupten, sie habe ein Paar Pfunde zugenommen. Aber sie sah bei ihrem Auftritt antastisch aus - zuversichtlich, gesund, und glücklich.” So viel positive Rückendeckung wird Jessica bestimmt freuen.