Patrick Swayze bricht Therapie ab

Gibt er auf?

Es ist wie ein Albtraum, aus dem es kein Erwachen gibt! Wie das amerikanische Magazin "National Enquirer" heute zu berichten weiß, hat Patrick Swayze alle medizinischen Behandlungen gegen seine Krebserkrankung abgebrochen - sogar seine Che

Der 56-Jährige soll diese dramatische Entscheidung getroffen haben, weil seine Ärzte angeblich nur noch wenig Hoffnung haben. Seine Behandlungsmöglichkeiten seien fast vollkommen erschöpft. Erst zu Beginn des Jahres musste Swayze einen herben Rückschlag bei seinem Kampf gegen den Krebs einstecken - er musste wegen einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Doch Gerüchten zufolge soll der Krebs sogar auf seine Lungen gestreut haben, eine Operation sei aussichtslos.

Noch vor ein paar Wochen erklärte der "Dirty Dancing"-Star in einem Interview mit Barbara Walters: „Ich würde gern ausharren, bis man eine Heilungsmöglichkeit gefunden hat“, doch bisher konnte nichts die heimtückische Krankheit stoppen.

Trotzdem zeigte sich Swayze stets kämpferisch in der Öffentlichkeit. Zwölf Stunden stand er täglich für die Krimiserie „The Beast“ vor der Kamera. Er verzichtete dabei sogar auf Schmerzmittel, um als Dar­steller authentisch zu bleiben: "Medi­kamente machen mich bloß stumpf.“

Zeitgleich kämpft auch Swayzes Mutter Patsey Smith gegen die Entscheidung des Stars und bittet jetzt sogar seine Fans um Hilfe. Jeder möge für ihren totkranken Sohn beten. “Patrick ist stark und er ist entschlossen, den Krebs zu besiegen. Bitte sagt allen, sie sollen für uns beten. Betet für Patrick. Ich weiß, er hat viele Fans da draußen, die an ihn denken, und wir alle wissen das zu schätzen. Patrick fühlt sich viel besser, seitdem er aus dem Krankenhaus raus ist."