Shakira - Ex Antonio de la Rúa fordert 250 Millionen Dollar

Er behauptet, an ihrem Erfolg mitgearbeitet zu haben

Shakira, 36, und ihr Exfreund Antonio de la Rúa, 39, liefern sich derzeit einen heftigen Rechtsstreit - und wie immer geht es um das liebe Geld. Besser gesagt um satte 250 Millionen Dollar (knapp 193 Millionen Euro).

Wenn es um Geld geht, hört die Freundschaft auf, so auch bei der Sängerin und ihrem Ex. Die beiden waren von 2000 bis 2010 liiert, doch von der einstigen Liebe ist nicht mehr viel übrig geblieben - vielmehr will ihr Verflossener nun die Kasse klingeln hören.

Er behauptet, die Karriere der 36-Jährigen mit aufgebaut zu haben und möchte deswegen einen Anteil ihres Vermögens. Doch Shakira weiß sich zu wehren und legte nun dem Gericht in Los Angeles alte E-Mails vor, in denen de la Rúa erklärt: "Ich bin in an keinem deiner Geschäfte beteiligt. Du bist die alleinige Besitzerin."

Zudem erklärte die Latina im Jahr 2006, einen Vertrag aufgesetzt zu haben, der regelt, dass im Falle einer Trennung lediglich ihr Vermögen auf dem gemeinsamen Konto geteilt werden muss.

In diesem Fall ist das letzte Wort also noch nicht gesprochen und die Verhandlungen vor Gericht werden bald fortgesetzt.