50 Cent – Anklage wegen häuslicher Gewalt!

Curtis Jackson bleibt seinem Rüpel-Rapper-Image treu...

Das ist nun wirklich nicht die feine Art! Curtis Jackson, alias 50 Cent, 37, wurde nun wegen häuslicher Gewalt und Vandalismus in vier Fällen angeklagt. Laut amerikanischen Medien soll es sich bei seinem Opfer um die Mutter seines Kindes handeln.

Am 23. Juni sei die Situation in ihrem Anwesen in Toulca Lake, Kalifornien, eskaliert. Dabei soll 50 Cent einen Kronenleuchter, Sitzmöbel, TV und eine Lampe zerstört haben. 

Doch damit nicht genug, denn als sich die Frau versuchte im Badezimmer einzuschließen, trat er die Tür ein und fügte ihr sogar noch Tritte zu. Gestern, 3.7., wurde Jackson anschließen verklagt.

Derweil hält sich die Staatsanwaltschaft zurück und erklärt, dass sie den Namen des Opfers nicht veröffentlichen dürfen. Nur so viel: "Mr. Jackson und die Klägerin hatten ein Verhältnis und haben ein gemeinsames Kind." 

Die beiden sollen knapp drei Jahre lang ein Paar gewesen sein. Wie es zu dem Streit kam, ist bislang unklar.

50 Cent ist sich seiner Schuld nicht bewusst, denn gestern twitterte er noch Folgendes: "Ich bin im Auto und nicht verhaftet worden. Ich höre MJ#SMSAUDIO."

Dabei wird sich am 22. Juli entscheiden, wie es mit dem Musiker weitergeht. Im schlimmsten Fall könnte er fünf Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von knapp 45 Tausend Dollar (ca. 34 Tausend Euro) bekommen.