Lindsay Lohan: Ihre Seele hungert

Sie wird immer dünner!

Lindsay Lohan: Ihre Seele hungert! Die Schauspielerin ist wieder erschreckend abgemagert. Es ist der stumme Schrei nach Aufmerksamkeit und nach mehr Liebe...

Ihr Kleid entblößt mehr als nur einen knochigen Rücken. Es ist vielmehr ein Sinnbild für die verletzliche Persönlichkeit der Lindsay Lohan. Bereits vor drei Jahren magerte die 22-Jährige bis auf die Knochen ab und zog gerade noch rechtzeitig die Notbremse. „Ich war krank. Alle waren verängstigt und ich auch“, gab sie damals offen ihre Bulimie und Drogensucht zu. Bis jetzt schien sie sich eigentlich wieder im Griff gehabt zu haben.

Doch was ist der Auslöser für den erneuten drastischen Gewichtsverlust? Wurde Lindsay doch ­Anfang vergangenen Jahres noch von ihrer Partnerin Samantha Ronson, 31, aufgefangen und wirkte glücklich und erholt wie lange nicht mehr. Doch im Dezember schlugen die ersten Freunde schon Alarm: „Sie ist dünner denn je!“, und lieferten auch gleich eine mögliche Erklärung ab: „Seit sie mit der schlaksigen Sam zusammen ist, will sie immer mehr abnehmen.“ Doch viel wahrscheinlicher ist, dass die schwankende Beziehung zwischen Lindsay und der DJane der Auslöser ist: Zuletzt machte das Paar vor allem durch eskalierende Streitereien auf sich aufmerksam, bei denen es sogar zu Handgreiflichkeiten kam. Grund sollen Eifersüchteleien gewesen sein. Mittlerweile wohnen die beiden nicht mehr zusammen, gönnen sich mehr Freiraum. „Es ist gesund, jemanden zu vermissen“, hat Lindsay erkannt.

Noch schwerer als der Beziehungsstress fällt jedoch Lindsays Unsicherheit ins Gewicht. „Sie ist eine sehr abhängige Persönlichkeit, hat oft extreme Stimmungsschwankungen“, wissen die Freunde. „Sie nimmt auch manchmal Kokain und dazu verschreibungspflichtige Medikamente.“ Und tatsächlich: An dem Abend, als dieses erschreckende Foto in einer Bar in Washington entstand, hatte Lindsay verräterisches weißes Pulver an der Nase. Lindsay fühlt sich von ihren eigenen Fehlern verfolgt, zum Beispiel davon, dass sie 2007 zwei Mal wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss festgenommen wurde und drei Mal in eine Reha-Klinik musste. „Gott bewahre, ich sollte meine Lektion gelernt haben“, sagte sie in einem aktuellen Interview und fordert mehr Verständnis von ihrem Umfeld. „Am meisten verletzt mich, dass ich genauso hart arbeite wie alle anderen. Aber ich bekomme nicht die gleichen Chancen, weil die Leute abgeschreckt sind von dem Chaos, das ich in meinem Leben angerichtet habe.“

Dieses Jahr will sie beweisen, dass sie mehr kann als Skandale zu produzieren. Sie spielte in der US-Serie „Ugly Betty“ und in dem Film „Labor Pains“ mit, steht gerade für „Dare To Love Me“ vor der Kamera. Außerdem will sie mit Hip-Hopper Pharrell Williams ihre Musikkar­riere wieder ins Rollen bringen. Hoffentlich ist das nicht zu viel Druck für Lindsays verletzte Seele. Als kürzlich ein Journalist ihr Schauspiel­talent lobte, weinte sie: „Er sagte diese netten Dinge zu mir, die sonst nie jemand zu mir sagt.“ Das zeigt ein Mal mehr, wie sehr sich Lindsay nach Rückhalt, Bestätigung und Liebe sehnt.

Tanja  Fritzensmeier