Jennifer Love Hewitt verlässt nach Drohungen Twitter

'Eine Pause muss sein'

Ausgezwitschert: Jennifer Love Hewitt will Twitter den Rücken kehren. Die Schauspielerin hat vor, ihren Account zu löschen, nachdem sie über die Mikroblogging-Plattform Drohungen erhielt. 

"Unglücklicherweise entschieden sich Leute für ihr eigenes Wohlbefinden dazu, bei Twitter Negativität und Drohungen zu verschicken", schrieb die Schauspielerin am Mittwoch, 3. Juli. "Ich bin traurig, dass Twitter nichts mehr für mich ist. [...] Aber eine Pause muss sein."

Die 34-Jährige findet sich damit in guter Gesellschaft. Auch ihr Schauspiel-Kollege Alec Baldwin löschte sein Profil in der vergangenen Woche, 55, nachdem er einen Reporter anfeindete, der wiederum seiner Frau unterstellt hatte, auf der Beerdigung seines Freundes James Gandolfini, †51, getwittert zu haben. 

Nun verliert der Echtzeit-Kurznachrichtendienst also seinen nächsten prominenten Nutzer. Jennifer erklärt: "Das Leben sollte voll mit positiven Sachen sein, nicht damit, Drohungen auszusprechen und schlechte Schwingungen zu schicken."