50 Cent - 'Ich habe nicht die Mutter meines Kindes getreten'

Der Rapper dementiert häusliche Gewalt

Curtis Jackson alias 50 Cent, 37, ist zwar ein echt harter Rapper, doch die Vorwürfe, dass er seine Frau getreten haben soll, streitet er nun vehement ab.

Dem 37-Jährige wird vorgeworfen, am 23. Juni bei einem Streit mit seiner Freundin ausgerastet zu sein. Er soll Möbelstücke zerstört haben und nachdem die Frau versucht habe, sich im Badezimmer einzuschließen, habe er die Tür eingetreten und mit Tritten auf sie eingewirkt.

Nun meldet sich Jackson selbst zu Wort und lässt durch ein Statement gegenüber dem Portal “TMZ“ ausrichten:

"Curtis Jackson bestreitet die Vorwürfe gegen ihn. Es ist wichtig zu wissen, dass Herr Jackson nicht verhaftet wurde und auch kein Haftbefehl gegen ihn vorliegt.“

Der Rapper ist sich keiner Schuld bewusst, und sein Sprecher fügte hinzu: “Wir sid mit der L.A. Staatsanwaltschaft in Kontakt getreten und führen derzeit unsere eigenen Untersuchungen in der Sache durch.“

Klingt, als wenn da jemand die Angelegenheit auf eigene Faust regeln will.

Am 22. Juli entscheidet sich, wie es mit 50 Cent weitergeht. Im Falle einer Verurteilung durch die Staatsanwaltschaft drohen dem Musiker eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren und eine Geldstrafe von knapp 45.000 Dollar (ca. 34.000 Euro).

Themen