Beyoncé schwänzt Hochzeit von Papa Mathew

Seine Töchter hatten wohl was Besseres vor...

Mathew Knowles ist wieder verheiratet! Am 30. Juni gab er Ex-Model Gena Charmaine Avery das Ja-Wort, wie er gegenüber amerikanischen Medien bestätigte. Ein schöner Tag für den 61-Jährigen, nur dass seine beiden Töchter, Beyoncé, 31, und Solange Knowles, 27, es nicht für nötig hielten zu erscheinen.

Mathew, welcher Beyoncé bis 2011 managte, erklärte die Abwesenheit seiner Töchter so: "Leider hatten sowohl Beyoncé, als auch Solange Verabredungen, die sie unmöglich absagen konnten, weshalb sie auch nicht kommen konnten."

Nachdem sich Beyoncé auf "Business-Ebene" von ihrem Vater trennte, kursierten diverse Gerüchte, sie hätten sich zerstritten und dass es für die Sängerin sowieso immer schwierig gewesen sei, ihren Vater zu ertragen.

In einem Statement stritt Beyoncé diese Anschuldigungen gekonnt ab: "Er ist mein Vater fürs Leben und ich liebe ihn. Ich bin dankbar für all das, was er mir beigebracht hat."

Wenn dem so ist, wieso schwänzt man dann die Hochzeit des so geliebten Daddys?

Mathew und Tina Knowles, Beyoncés und Solanges Mutter, ließen sich 2011, nach 31 Jahren Ehe, scheiden.