Jennifer Hudson zurück auf der Bühne

100 Tage nach dem grausamen Mord an ihrer Familie

Gänsehaut-Moment: Drei Monate nach dem grausamen Mord an ihrer Familie, stand Sängerin Jennifer Hudson, 27, zum ersten Mal wieder auf einer Bühne. Sie begeisterte ihre Fans beim amerikanischen Super Bowl.

Hudson sang zur 43. Eröffnungsfeier des Football-Finales in Tampa die US-Nationalhymne. Millionen Zuschauer verfolgten die gut zwei Minuten lange Darbietung an den TV-Bildschirmen und waren überaus gerührt.

Im Oktober letzten Jahres wurden Mutter und Bruder der 27-jährigen Sängerin und Schauspielerin erschossen in ihrem Haus in Chicago aufgefunden. Ihr siebenjähriger Neffe Julian galt ein paar Tage als vermisst, doch auch er wurde tot aufgefunden. Bei dem Familiendrama handelte es sich um einen besonders schlimmen Fall häuslicher Gewalt. Verdächtigt wird der vorbestrafte Ehemann von Jennifers Schwester Julia, der wohl aus Eifersucht handelte. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.