Daniela Katzenberger wird von ihrer Oma verklagt

Passagen ihres Buches sollen widerrufen werden

Daniela Katzenberger, 26, wird jetzt von ihrer eigenen Oma vor Gericht gezerrt. Isolde K. verklagt die Katze und ihre Mama Iris Klein auf Unterlassung - der Prozess beginnt bereits heute, 9. Juli, vor dem Langericht Frankenthal. Dies bestätigte das Gericht.

Es heißt, Daniela habe in ihrem Buch "Sei schlau, stell dich dumm" mit Mutter Iris verleumderische Behauptungen aufgestellt. So enthalte das Buch Passagen darüber, dass Isolde ihre Tochter angeblich zur Abtreibung drängen wollte.

Iris Klein schreibt in dem Buch: "Als ich mit Danis Bruder schwanger wurde - ich war 17 - wollte meine Mutter, dass ich das Baby wegmachen lasse. Sie meinte, ich wäre zu jung, sollte erst meine Lehre beenden. Als ich ihr sagte, dass ich das Kind auf jeden Fall bekommen wollte, setzte sie mich vor die Tür."

Danielas Kommentar zu ihrer Oma fällt auch nicht gerade positiv aus: "Oma Isolde hat mich als Kind immer an Frau Rottenmeier aus Heidi erinnert - eine ziemlich böse Person, ein echter Kinderschreck."

Die Großmutter klagt nun auf Widerruf und Unterlassung einiger Passagen. Sollte der heutige Tag zur Beweisfindung nicht ausreichen, wird ein weiterer Prozesstag angehängt.