Elton John ist fast an seiner Blinddarmentzündung gestorben

'Ich hätte jederzeit daran sterben können'

Elton John, 66, cancelte gestern seine bevorstehenden Konzerte, da er dringend am Blinddarm operiert werden muss. Nun spricht er erstmalig über seinen kritischen Gesundheitszustand.

Erst ging der Sänger anhand seiner starken quälenden Schmerzen von einer Lebensmittelvergiftung aus, spielte sogar neun Konzerte beim White Tie and Tiara Summer Ball unter "Höllenqualen", doch dann ergaben die Testergebnisse, dass sein Blinddarm bedrohlich entzündet ist.

"Ich war eine tickende Zeitbombe. Ich denke, ich hätte jederzeit daran sterben können", erklärt er gegenüber der Zeitung 'The Sun'.

Derzeit bekommt der 66-Jährige Medikamente gegen die Schwellung und eine drohende Blutvergiftung. Danach folgt die OP bei der, der Blinddarm entfernt wird.

Bis dahin erholt sich der 'Rocket Man'-Sänger in seinem Haus in Windsor und wird nach der OP hoffentlich wieder schnell gesund.

Themen