Schock! Adam Sandler auf Safari von Geparden angegriffen

Bei David Letterman gestand er: 'Ich dachte: So sterbe ich also. Großartig.'

OMG! Adam Sandler wurde auf Afrika-Safari von diesem Geparden attackiert Glück im Unglück: Eine Pflegerin reißt das Raubtier von Sandler weg Die abenteuerliche Geschichte erzählte Sandler jetzt bei David Letterman, der baff war

Es müssen die größten Schrecksekunden im Leben von Adam Sandler, 46, gewesen sein. Im Urlaub wurde die Hollywood-Spaßkanone von einer Raubkatze angegiffen. Von dem Schock-Erlebnis erzählte er jetzt in der "Late Show" bei US-Talkmaster David Letterman, 66.

Der Schauspieler und Komiker, der gerade in Afrika dreht, machte an einem freien Tag eine Safari. 

Während der Fahrt durfte er den Geländewagen verlassen. "Es waren sehr nette Leute. Sie ließen mich zu dem Gepard. Sie sagten, ich könne dem Gepard Wasser mit meiner Hand geben", so Sandler, "aber dann ging etwas schief."

Der 46-Jährige bückte sich gerade zum Wasserbecken runter, als ihn das Raubtier von hinten attackierte. Au Backe!

Warum er so gelassen geblieben sei, fragte Letterman. Der US-Star antwortete gewohnt humorvoll: "Ich hatte zu der Zeit einen steifen Hals und dachte, als er mich ansprang, nur: 'Oh, mein Hals!'"

Und ergänzte: "Ich hätte es zugelassen, dass er mich frisst. Nichts in mir war dazu bereit, sich zu wehren. Ich dachte: So sterbe ich also. Großartig."

Zum Glück für Sandler und seine Fans kam es dann doch nicht so weit: Eine Pflegerin schritt ein und rettete ihn vor dem Tier. Der zweifache Vater ist also mit dem Schrecken davongekommen...

Zur Veranschaulichung der abenteuerlichen Geschichte hatte Sandler sogar noch ein Video mitgebracht - den Clip mit dem Raubkatzen-Battle gibt's hier: