Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Dschungelkönig Joey Heindle von Klage geschockt

Ex-Manager fordern über 100.000 Euro - Joey: 'Ich wurde verarscht'

Dschungelkönig Joey Heindle sitzt auf der Anklagebank. Seine Ex-Manager sowie eine ehemalige Management-Agentur fordern von dem „Dschungelcamp“-Gewinner mehr als 100.000 Euro.

„So viel habe ich in meinem ganzen Leben nicht verdient“, stellt Joey Heindle im Gespräch mit dem Magazin OK! klar. „Ich wurde verarscht. Ich habe ihnen vertraut – und die wollen nur mein Geld.“

Im vergangenen Jahr hatte der 20-Jährige insgesamt fünf Managementverträge abgeschlossen: „Ich wurde unter Druck gesetzt, diese Verträge zu unterschreiben. Man drohte mir!“

Am 26. November geht der Prozess weiter. Joeys Hoffnung: Dass die Verträge für unwirksam erklärt werden. „Ich werde für mein Recht kämpfen“, sagt er.

Was Joey noch zu sagen hat, das lesen Sie exklusiv in der neuen OK! - ab Mittwoch, 17 Juli, im Handel.