Jonas Brothers dissen Justin Biebers Pinkel-Panne

Sie können sich im Gegensatz zu ihm benehmen

Herrlich! Normalerweise zeugt ein öffentlicher Seitenhieb von Missgunst, doch die Jonas Brothers, die sich nun über Justin Biebers, 19, Pinkel-Panne äußerten, sind aktuell sicherlich nicht neidisch auf das Image des "Baby"-Stars.

In einem Interview wurden Joe, 23, Nick, 20, und Kevin, 25, gefragt, wie sie so Skandal-frei bleiben können, obwohl sie in den vergangenen Jahren wirklich sehr erfolgreich waren.

Das daraufhin Gesagte, war an keinen geringeren als Justin Bieber gerichtet.

"Man hat einfach viele Geheimnisse. Auch wir sind nicht perfekt. Es gibt viele Dinge, die die Leute nicht über uns wissen. Wir hatten jedoch auch nie den Drang dazu in Eimer zu pinkeln. Wir versuchen vorsichtig zu sein," so Joe Jonas, der sich das Lachen nicht verkneifen konnte.

Das hat wohl gesessen! Ob sich Biebs die Worte zu Herzen nimmt, ist fragwürdig. Gerade erst soll er sich wieder wie ein Oberdepp verhalten haben.

In einem New Yorker Klub prahlte er laut amerikanischen Medien mit seinem Schmuck und schnappte sich anschließend zwei Mädels, die er später mit ins Hotelzimmer nahm. 

An dieser Stelle mal ein kleiner Rat von uns: Werd erwachsen Justin!