Herzogin Kate - 11-Stunden-Geburt ganz ohne Schmerzmittel!

Hart im Nehmen: Catherine brachte royales Baby Prinz George natürlich auf die Welt

Das muss man erst mal schaffen: Herzogin Kate, 31, kämpfte sich durch elf Stunden Wehen, ohne dabei auf Schmerzmittel zurückzugreifen. So verlief die Geburt des Royal Babys Prinz George von Cambridge ganz natürlich. Sagenhaft!

Bereits während der Geburt hatte OK! davon berichtet, dass alles natürlich von Statten ging. Dies bestätigt sich jetzt. So hat die "Daily Mail" neue Details zur Niederkunft erfahren.

Am 22. Juli um 5.30 Uhr soll Catherine im Lido Wing des St. Mary's Hospital in London eingeliefert worden sein - um 16.24 Uhr soll Prinz George Alexander Louis dann das Licht der Welt erblickt haben. Bei der Geburt wurde sie von vier Hebammen und drei Ärzten betreut.

Auf schmerzlindernde Medikamente soll die Frau von Prinz William, 31, dabei komplett verzichtet haben, berichtet die britische Zeitung. 

Ihr Mann soll während der elf Stunden nicht von ihrer Seite gewichen sein, und das Ärzteteam sei tief gerührt gewesen, als Klein-George zum ersten Mal in den Armen seiner berühmten Mama lag. Hach!

Schon einen Tag später hatten William und Kate das Krankenhaus verlassen und den Thronfolger der Öffentlichkeit präsentiert

Wir können der hartgesottenen Herzogin von Cambridge bei so viel starkem Willen nur unseren Respekt zollen. Hut ab, Kate!