Backstreet Boys - Nick und Kevin im Streit

Abbruch der Bandprobe nach einem Streit von Nick und Kevin

Bei den Backstreet Boys ist auch nicht immer alles eitel Sonnenschein. Während der Proben für die "Jimmy Kimmel"-Show kam es zu einem Streit zwischen Nick Carter und Kevin Richardson - ist das das Ende schon vor dem großen Boygroup-Comeback?

Die 90er Band wollte bei Jimmy Kimmel ihr neues Album "In a World Like This" promoten und probten daher vor der Show. Die Probe endete schließlich abrupt. Als der Lead-Sänger Nick Carter, 33, mit Kevin Richardson, 41, eine Auseinandersetzung begann. Die beiden stritten, bis Kevin wutentbrannt von der Bühne stürmte.

Nick drehte sich anschließend zu seinem Bandkollegen Brian Litrell, 38, der sich über die Streiterei sehr zu amüsieren schien.

Am Ende haben sie allerdings ihre Differenzen beiseitegeschoben und noch einen tollen Auftritt bei der "Jimmy Kimmel"-Show hingelegt. Bei 20 Jahren Erfahrung im Musikgeschäft sind die Jungs zweifellos Profis. Ob es sich nur um eine harmlose Kabbelei oder es der Anfang vom endgültigen Ende der Band bleibt ist abzuwarten ...