Rapper DMX ist insolvent!

Ohne abgeschlossenes Verfahren, keinen Reisepass

So schnell kann's gehen: Musiker scheffeln während ihrer Karriere Millionen und trotzdem gehen immer mehr insolvent. Dies ist nun auch Rapper DMX passiert! Am Montag, 29.7., hatte der 42-Jährige in New York Insolvenz angemeldet. Dabei wünscht er sich, dass seine finanzielle Lage so schnell wie möglich geklärt wird.

Momentan braucht der Musiker nämlich unbedingt seinen Reisepass, denn er möchte auf Welttour gehen. Sofern das Verfahren rechtzeitig abgeschlossen werden kann, darf er diesen dann auch behalten. Sollte das nicht der Fall sein, wird der Pass eingezogen!

Sein Anwalt gibt dem früheren Finanzmanagement der Vertreter von DMX die Schuld für die aktuelle Situation und fügt hinzu: "Der Zweck dieser Insolvenzanmeldung ist es, dass er sich Sanieren und vor seinen Fans in Übersee auftreten kann. Wir planen derzeit eine Tour in Europa und Afrika im Herbst 2013." 

Der ehemals extrem erfolgreiche Hip-Hop-Star soll einen Schuldenhaufen von rund einer Million US-Dollar angehäuft haben. Von den Millionen, die er früher verdiente, unter anderem sogar mit Filmen, wie "Romeo Must Die", weit und breit keine Spur. Er scheint alles verprasst zu haben!

Themen