Amanda Bynes' Agent packt aus - 30 Joints am Tag!

Wie lange lebt die Skandalnudel noch?

Es vergeht keine Woche, in der die Schauspielerin, Amanda Bynes, 27, nicht für einen neuen Skandal sorgt. Mal tauchen Drogenfotos von ihr auf, mal twittert sie skurrile Botschaften. Jetzt verriet ein Freund pikante Details über ihren Drogenkonsum - und warum er um ihr Leben fürchtet.

So langsam schockiert uns nichts mehr bei der ehemaligen "Hallo Holly"-Darstellerin. In den letzten Monaten geriet sie stark in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Doch anstatt mit neuen Projekten im Gespräch zu bleiben, sorgte sie regelmäßig mit ihren Eskapaden für Aufruhr. Egal ob sie verwahrlost umherirrte, harte Drogen zu sich nahm oder sogar ihren Hund mit Benzin übergoss, sorgt derzeit kaum ein Celebrity für soviel Gesprächsstoff.

Jetzt enthüllte ihr Presseagent, Jonathan Jaxson, gegenüber der britischen "Sunday People" pikante Details:

"Sie raucht über 30 Joints am Tag und nimmt außerdem noch Kokain."

Zur Zeit befindet sich Bynes in psychischer Behandlung, da sie unter Schizophrenie leiden soll. Jaxson, der zudem ein Freund ist, glaubt aber daran, dass sie einen Drogenentzug viel nötiger hätte. Er befürchtet sogar, dass sie wie Amy Winehouse enden könnte, die bereits im Alter von 27 Jahren an Drogenmissbrauch starb.

Trotz allem ist er froh, dass sich Amanda im Moment überhaupt in Behandlung befindet.

OK! wünscht alles Gute.