Lindsay Lohan wehrt sich gegen Magersucht-Gerüchte

Sie wird immer dünner

Lindsay Lohan ist abgemagert bis auf die Knochen. Dennoch beteuert die Schauspielerin, dass sie an keiner Essstörung leide. Während der New Yorker Fashion Week sagte sie den Reportern, sie habe nicht bewusst abgenommen.

"Ich esse so viel, wie ich immer gegessen habe", sagte die 22-Jährige dem amerikanischen "Us"-Magazin. Sie habe sich in der letzten Zeit nur zu viel auf ihre Arbeit konzentriert. "Ich arbeite einfach nur viel. Es liegt am Stress und dem vielen Schlafentzug auf meinen Reisen. Daran liegt es wohl." Doch Freunde und Fans machen sich große Sorgen um Lindsay. Denn auch die Beziehungsprobleme des Stars sind unübersehbar. Mit Freundin Samantha Ronson hat sie sich sogar schon öffentlich geprügelt. Doch Lindsay winkt weiterhin ab: "Es wurde schon alles über mich geschrieben, was geschrieben werden kann und es hat mich noch nie gestört. Ich bin ich und die Leute können über mich sagen, was sie wollen. Ich werde weiterhin die Person sein, die ich bin." Laut eigener Aussage, hat sie sich noch nie auf eine Waage gestellt.

Dennoch haben die aktuellen Fotos von ihr einen bösen Beigeschmack: Bereits vor drei Jahren magerte die 22-Jährige bis auf die Knochen ab und zog gerade noch rechtzeitig die Notbremse.„Ich war krank. Alle waren verängstigt und ich auch“, gab sie damals offen ihre Bulimie und Drogensucht zu.