James Gandolfini - Nach seinem Tod bestohlen

Rolex futsch: 'Sopranos'-Star posthum ausgeraubt

James Gandolfini wurde nur 51 Jahre alt Der Schauspieler war seit 2008 mit Model Deborah Lin verheiratet James Gandolfini mit seiner Kollegin Edie Falco bei einer Preisverleihung

Als "Tony Soprano" waren kriminelle Machenschaften genau sein Ding: Doch jetzt wurde bekannt, dass James Gandolfini, †51, kurz nach seinem Tod, selbst Opfer einer kriminellen Tat wurde.

Man bestiehlt keine Toten! Das war aber wohl dem Dieb egal, der er sich unbemerkt in das Hotelzimmer des verstorbenen Seriendarstellers hinein schlich und eine Rolex-Uhr im Wert von 3000 Dollar (ca. 2300 Euro) mitgehen ließ.

Der Täter nutzte laut US-Portal "TMZ" wohl das Aufsehen um Gandolfinis Tod. Denn dieser war nur kurz zuvor im Alter 51 Jahren an einem Herzinfarkt in Rom verstorben.

Im Versicherungsbericht heißt es, dass keine Spuren eines gewaltsamen Einbruchs zu finden waren, so dass von einer geplanten Tat ausgegangen werden kann.

Gandolfini hatte mit der Mafia-Serie "Die Sopranos" seinen großen Durchbruch. Die Dramaserie umfasst sechs Staffeln und gewann zahlreiche Auszeichnungen.

Themen