Lindsay Lohan hatte im Rehab Riesen-Zoff mit Chaka Khan

Die Soul-Sängerin bezeichnet sie als 'kindisch' und 'aufmerksamkeitsgestört'

Wenn man sich in Kalifornien in eine Entzugsklinik begibt, ist die Wahrscheinlich hoch, dass man dort gleich auf mehrere Promis trifft. Wie "RadarOnline.com" berichtet, waren Hollywood-Starlet Lindsay Lohan, 27, und die legendäre Soul-Sängerin Chaka Khan, 60, gleichzeitig in der Cliffside Malbu-Klinik in Behandlung. Khan lernte dort vorallem eins: Lindsay Lohan zu hassen!

Ein dritter Patient verriet dem Portal exklusiv, dass Chaka extrem genervt von der rothaarigen Schauspielerin war. Sie hätte lange Zeit die Contenance bewahrt, aber irgendwann reichte es ihr. Sie brüllte Lindsay an und sagte ihr, sie sei kindisch und solle endlich erwachsen werden.

Lohan benahm sich offenbar daneben, um Aufmerksamkeit zu kriegen. "Sie sagte ihr, sie solle aufhören und fragte sie, ob sie zum Spaß in die Entziehungsklinik gekommen wäre oder damit sie sich erholt." Der Streit sei so schwer eskaliert, dass sich die Sängerin weigerte, mit dem "Mean Girls - Vorsicht bissig"-Star in ein Auto zu steigen oder zu gleichen Meetings zu gehen.

Die Angestellten mussten handeln: Pläne mussten umkoordiniert werden, damit sich die beiden Diven nicht in die Quere kamen. Schließlich verließ die alkoholabhängige Khan die Heilanstalt eine Woche eher. Ihr soll es wieder besser gehen.

Auch Lindsay lebt inzwischen wieder in Freiheit. Für Oprah stellte sie sich einem Interview, in dem sie über ihre Probleme und ihre Karriere spricht.