'Girls'-Star Jemima Kirke bespringt Jay-Z

Während seiner Performance klammerte sie sich um ihn wie ein Äffchen

Damit hatte Jay-Z, 43, sicherlich nicht gerechnet: Während einer Live-Performance, die sein neues Album "Magna Carta… Holy Grail" promoten sollte, klammerte sich auf einmal "Girls"-Star Jemima Kirke, 28, an ihn und wollte nicht mehr von ihm lassen. Zum Schluss musste sie sogar von der Security entfernt werden!

Dabei begann alles ganz entspannt. Jay-Z performte seinen Song "Picasso Baby" in der "Pace Gallery" in New York. Er befand sich inmitten des Raumes, während die Zuschauer einfach nur um ihn herumstanden. Vor ihm stand eine Bank, auf die einzelne Bekanntheiten, wie Alan Cumming oder Rosie Perez, gesetzt wurden. Das Projekt zeugt von seiner Zusammenarbeit mit der Künstlerin Marina Abramovic, die auch schon mit Stars wie Lady Gaga kollaborierte. 

Zu Beginn schaute die britische Schauspielerin dem Rapper nur  zu, während sie auf der Bank saß. Doch auf einmal kippte die Stimmung.

"Sie verhielt sich komplett verrückt! Sie hüpfte die ganze Zeit auf seinen Rücken, wie ein kleiner Affe. Irgendwann rief jemand: 'Holt sie runter von ihm!'," so ein Augenzeuge gegenüber amerikanischen Medien.

Jay-Z ließ sich nicht von seiner Performance abbringen; er rappte seinen Song souverän durch.

Ob dieser Ausbruch nun Teil des Auftritts war, ist nicht klar. Während Jemima aus dem Raum entfernt wurde, soll sie noch um sich geschlagen und geschrien haben. "Lasst es uns beenden!"

Themen