Stiefmutter wehrt sich gegen die Kardashians

Der Clan soll übel gegen die Stiefmutter hetzen

Die Kardashian-Frauen in Las Vegas (von li. Kim, Kourtney, Khloe und ihre Mutter Kris Jenner) Kim Kardashian und Kayne West sind frischgebackene Eltern Nutzt Kris Jenner ihre Kinder nur aus?

Eigentlich hat der Kardashian-Clan im Moment Grund zur Freunde, denn die kleine North ist gerade mal paar Wochen alt. Doch anstatt sich mit dem Nachwuchs von Kim, 32, und Kayne West, 36, beschäftigen zu können, muss die Familienbande bald wohl vor Gericht.

Das riecht nach Ärger: Ellen Kardashian, die Stiefmutter von Kim und Co. droht der Familie jetzt mit einer Verleumdungsklage. Denn die Frau, des verstorbenen Vaters, †Robert Kardashian, fühlt sich von der Familie angegriffen und falsch dargestellt, wie TMZ berichtet.

In ihrer Fernsehshow "Keeping with the Kardashians" sollen sie Ellen nämlich als "geldgeil" beschimpft haben. So soll sie auch nur des Geldes wegen ihren Vater mit dem sie bis zu seinem Tod zusammen war, geheiratet haben.

Doch das will Ellen Kardashian nicht auf sich sitzen lassen und zieht sowohl ihre Stiefkinder als auch Kris Jenner, 57, die Ex-Frau ihres verstorbenen Mannes und Mutter seiner Kinder, vor Gericht.

"Sie ist eine manipulative und unaufrichtige Person, die ihre Kinder ausbeutet", stellt Ellen klar.

Schon seit Jahren tobt ein Streit zwischen den beiden Frauen, der nun wieder in eine neue Runde geht. Die Kardashians selbst haben sich bisher dazu noch nicht geäußert.