Kim Kardashian in Panik - Verlieren ihre Fans das Interesse?

Die Neu-Mutti in großer Sorge um ihren Bekanntheitsgrad

Kim Kardashian, 32, entschied sich nach der Geburt von Töchterchen North West, ihre sonst so geliebte Öffentlichkeit zu meiden, um in aller Ruhe die Babypfunde zu verlieren. Der Reality-TV-Star hat sich fest vorgenommen, wieder zu ihrer alten Form zurückzufinden und möchte so lange keine Fotografen um sich haben. Zwei Monate später beginnt sie die Entscheidung zu bereuen:

"Sie macht sich Sorgen, dass sie zu lange weg war und die Leute anfangen, das Interesse an ihr zu verlieren", plauderte eine Quelle gegenüber "RadarOnline.com" aus.

Bisher zeigte sich Kim nur zwei Mal wieder in der Welt des Internets; einmal bedankte sie sich bei ihren Anhängern für ihre Unterstützung, das andere Mal zeigte sie ihr geschminktes Antlitz.

Besonders Herzogin Catherine, 31, die kürzlich ebenfalls Söhnchen Prince George auf die Welt brachte, bereitet Kimmy Kopfschmerzen. Sie hatte gehofft, ihr würde auch so viel Aufmerksamkeit entgegenkommen wie Kate, aber die Einsicht, dass dem nicht so ist, lasse sie ausflippen.

Indes postete ihre Schwester Kourtney Kardashian, 34, auf Twitter ein altes Bikini-Foto von Kim und sich, um die Neu-Mutti offensichtlich anzuspornen, den Kampf gegen die Kilos nicht aufzugeben.

Lange kann Kims Rückkehr ins Rampenlicht aber nicht mehr dauern - mit ihrem Gatten Kanye West, 36, soll sie das erste Foto von North verkauft haben.