Nach Poolunfall - Usher behält das alleinige Sorgerecht

Der Sänger gewinnt gegen Ex-Frau Tameka Foster

Nach dem tragischen Unfall von Ushers, 34, Sohn Usher Raymond V, 5, am Montag, 5. August, hat Ex-Frau Tameka Foster, 30, nichts unversucht gelassen, um das Sorgerecht zu erhalten. Nun kam ein Gericht in Atlanta zu einem Urteil.  

Der Dringlichkeitsantrag von Ex-Frau Tameka Foster, 42, wurde abgewiesen und somit hat behält Usher weiterhin das Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne Usher Raymond V, 5, und Naviyd Ely, 4.

Tameka gab an, dass der Grammy-Gewinner sich nicht genügend um seine Kinder kümmere und phasenweise unbeaufsichtigt ließe.

Auf Grundlage der Beweise, sagte der Richter, sei er sich nicht sicher, ob dieser Unfall hätte verhindert werden können. Allerdings riet er Usher, dass er seine Ex-Frau künftig besser über den Aufenthalt der Kinder informieren solle.

Nach dem Urteilsspruch hat der R&B-Star Tameka Foster umarmt und mehrmals zugeflüstert haben, „wie sehr es ihm leidtue“. 

Das Urteil wurde nur wenige Tage, nach dem der fünfjährige Sohn beinahe in einem Pool ertrunken war, gesprochen. Durch das Eingreifen von Hausangestellten konnte das Leben des Jungen gerettet werden, wofür sich Usher herzlich bedankte.