Prinz George soll Prinz Williams frühere Nanny bekommen

Jessie Webb soll Herzogin Kate unterstützen

Prinz George ist erst knapp drei Wochen alt, doch nun musste auch Herzogin Kate feststellen, dass das Mutterdasein kein Zuckerschlecken ist. Daher will Prinz William, 31, seine eigene einstige Nanny einstellen.

William und Kate haben alle Hände voll zu tun, seit ihr erster Spross auf der Welt ist. Nachdem der 31-Jährige nach seiner zweiwöchigen Elternzeit wieder seinen Job als RAF-Rettungspilot angetreten hat, muss die Herzogin versuchen, den Kleinen mehr oder weniger alleine groß zu ziehen.

Trotz der Unterstützung von Mutter Carole gestaltet sich das neue Familienglück schwieriger als gedacht, deswegen soll nun Jessie Webb, 71, der frischgebackenen Mutter zur Hilfe eilen.

Die Nanny zog bereits teilweise William und Harry groß und kümmerte sich während der schweren Scheidung ihrer Eltern Prinz Charles und Prinzessin Diana aufopferungsvoll um die Brüder.

Zudem bringt die Kinderfrau die besten Voraussetzungen für den Job mit, wie ein ehemaliger Kollege gegenüber der "Sunday People" erklärt: "Jessie war sehr gutherzig mit den Jungs und William wird sich daran zurückerinnern." Außerdem soll sie einen ausgeprägten Sinn für Humor haben und Sie selber dürfte sich geschmeichelt fühlen von dem Angebot, berichtet der Nahestehende weiter.

Auch die royale Familie mag die warmherzige Webb und so dürfte sie wirklich die beste Wahl für den Wonneproppen sein. Ob sie also schon bald wieder im Palast ein und ausgeht, wird sich zeigen ...