Fake? Fans zweifeln an Echtheit der Justin Bieber-Nacktfotos

Die 'Belieber' hinterlassen wütende Nachrichten bei der Presse

Gestern postete der Online-Nachrichtendienst "TMZ" Nacktfotos vom kanadischen Teenie-Star Justin Bieber, 19. Seine Fans, die "Belieber", zweifeln an der Echtheit der Schnappschüsse, die ihn unbekleidet und Gitarre spielend vot seiner Großmutter zeigen. Wie "TMZ" berichtet, gab es einen Mini-Shitstorm gegen die Seite und andere News-Portale.

So schreibt ein Fan:

"Die Gerüchte werden immer lächerlicher!" Ferner bezeichnen viele die Berichterstattung als "armselig"; auch vor ausfallenden Bemerkungen schrecken die "Belieber" nicht zurück und nehmen ihr Idol in Schutz, wo sie nur können - auf seine Fans kann Justin sich verlassen.

Bei "TMZ" gingen zahlreiche Anrufe von weinenden und schreienden Teenies ein, die felsenfest überzeugt sind, dass die skurrilen Fotos von "Hatern" gemacht worden sein müssen. Dafür soll sprechen, dass Justin im Oktober 2012 das Jesus-Tattoo auf seiner Wade noch nicht gehabt haben soll. Er zeigte dieses im Januar 2012 erstmals der Öffentlichkeit.

Ob die Fotos nun echt sind oder nicht - der "Baby"-Sänger braucht bei so treuen Fans eigentlich gar keinen Bodyguard! Persönlich hat er sich zu den Bildern noch nicht geäußert.