Nach Obama-Kritik - Kris Jenner verteidigt Kim Kardashian

'Kim arbeitet hart!'

Wie OK! berichtete, gibt US-Präsident Barack Obama, 51, Kim Kardashian, 32, und Kanye West, 36, die Schuld am "Verderben der Jugend". Nun eilt Kims Mutter Kris Jenner, 57, ihrem großen Töchterchen und ihrem Schwiegersohn in spe zur Hilfe:

"Erstens, Kanye macht nie Urlaub", fängt sie ihre Moralpredigt an den Politiker an. "Und Kim ist die am härtesten arbeitende junge Lady auf dieser Welt. Sie schläft nie, sie hört nie auf, sie schaltet nie einen Gang zurück und arbeitet hart für die Dinge, die sie hat."

So, so! Bisher hat Kim beruflich nicht unbedingt viel erreicht - die Millionen sind größtenteils geerbt, große Bekanntheit erlangte sie vorallem durch ihren Heimporno; der Titel Reality-TV-Star kommt ihrer Berufsbezeichnung am nächsten.

Die Löwenmutter Jenner nimmt nicht nur Kim in Schutz, sie kritisiert Obama auch noch:

"Ich dachte an Kims Haus und dachte mir, wow, sie kann dank ihrem Job darin leben. Und ich glaube, wenn ich nicht falsch liege, dass der Mr. President dank seines Jobs in einem noch fünf mal so großen Haus leben kann."

Mütter sehen ihre Kinder eben nur mit liebenden Augen!