Kim Kardashian und North dürfen nicht aufs 'Vogue-Cover'

Die Mode-Chefin ist überhaupt nicht begeistert von Kanyes Familie

Um Anna Wintour, 63, ein Lächeln auf die Lippen zaubern zu können, muss schon einiges passieren und damit sie vor Begeisterung vom Hocker fällt, noch mehr. Und genau das, hat nun Kanye West, 36, vor. Der will die "Vogue"-Chefin nämlich für seine Frau Kim, 32, und seine kleine Tochter North begeistern.

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist das beliebteste Promi-Baby im Land? Im Moment ist es wohl North West, die Tochter von Kim Kardashian und Kanye West. Denn die Paparazzi und Magazine schreien förmlich danach, die ersten Exklusiv-Bilder zu bekommen.

Doch das juckt eine Mode-Zarin, wie Anna Wintour es ist, herzlich wenig. Wie "radaronline" jetzt berichtet, hat sie keinerlei Interesse daran, Kim und North aufs Cover der amerikanischen Vogue zu bringen.

Für Kanye West wäre das allerdings ein Traum. Denn der Grammy-Award-Gewinner ist ein großer Modefan. Außerdem liegt es ihm am Herzen, dass die ersten Bilder von seiner Familie professionell gemacht werden und das kann für ihn nur bei dem High-Fashion Magazin verwirklicht werden.

Doch auch andere Tatsachen sprechen für sich. Wie kürzlich bekannt wurde, verkaufte sich eine "Cosmopolitan"-Ausgabe mit Kim auf der Titelseite sensationell. Kanye hofft nun, dass sich Anna nun doch aus der Reserve locken lässt, denn schließlich ist es besonders in ihrem Interesse, dass das Magazin sich gut verkauft.

Dass Anna Wintour noch nie ein Fan von Kim war, ist allgemein bekannt und sie wird es wohl auch nie werden. Die eiserne Lady der Modeindustrie bleibt also knallhart. Kim kommt ihr nicht in die Tüte und schon gar nicht aufs Cover.