Jennifer Aniston & Angelina Jolie - Zickenkrieg im Flugzeug?

Die beiden Schauspielerinnen wären fast Sitznachbarinnen geworden

Lange wurden Jennifer Aniston und Angelina Jolie als Konkurentinnen angesehen Jennifer Aniston trauert nicht mehr um Brad Pitt Der ist an Angelina Jolie vergeben

Ein Zickenkrieg über den Wolken? Dazu wäre es am Sonntag, 11. August, fast zwischen Jennifer Aniston, 44, und Angelina Jolie, 38, gekommen. Denn die Ex- und die aktuelle Frau von Brad Pitt, 49, wären beinahe mit dem gleichen Flugzeug geflogen.

Das ging ja gerade noch einmal gut. Am Sonntag wäre es nämlich angeblich zu einem angeblichen Show-Down zwischen den beiden Frauen gekommen.

Wie ein Insider "E! Online" berichtet, wollten die Damen zufällig von L.A. nach London fliegen - und wären wohlmöglich sogar noch Sitznachbarinnen geworden. Doch dazu ist es jedoch nicht gekommen, denn kurz darauf wurde Jennifers Flug umgebucht und sie ging erst am Montag in die Luft.

Doch war Angelina wirklich der Grund dafür? Oder kam ihr einfach etwas dazwischen? Denn schließlich ist die Trennung von Jennifer und Brad bereits acht Jahre her. Er lebt seitdem mit Angelina zusammen und hat sechs Kinder mit ihr.

Auch Jennifer ist glücklich an Justin Theroux, 42, vergeben, auch wenn sie noch nicht verheiratet sind, so scheinen sie doch eine intakte Beziehung zu führen. Erst letzte Woche feierten die beiden im großen Kreis Justins Geburtstag.

Die Ex-"Friends"-Darstellerin betonte auch mehrmals, dass der "kalte Krieg" zwischen ihr und Angelina Jolie von den Medien total überspitzt dargestellt würde und die Trennung von Brad viel freundlicher und einvernehmlicher ablief als die Medien es zeigten.

Nach acht Jahren sollte wirklich so langsam Gras über die Sache gewachsen sein. Und wer weiß, vielleicht teilen sich Jennifer und Angelina demnächst doch noch eine Sitzreihe im Flieger und trinken einen Tomatensaft auf die Gerüchte.