Whitney Houston warnt Rihanna

Keine zweite Chance

Jetzt bekommt Rihanna sogar Ratschläge von Whitney Houston, was ihre wiederbelebte Beziehung zu Prügel-Sänger Chris Brown betrifft. Und Whitney muss es ja bekanntlich wissen!

"Als Whitney erfuhr, was mit Rihanna passiert ist, war sie den Tränen nahe", erklärte eine namentlich nicht genannte Quelle dem "National Enquirer". Sie soll sich sofort ans Telefon begeben und Rihanna gewarnt haben, sich mit ihrem gewalttätigen Freund zu versöhnen. "Wann immer du dein Herz regieren lässt, kriegst du Probleme", so ihre Worte. Ein deutlicher Hinweis von einer Frau, die weiß wovon sie spricht. Whitney wurde selbst Opfer von häuslicher Gewalt, als sie ihren Ehemann Bobbi Brown heiratete. Der Rapper outete sich als krimineller Frauenschläger und sie musste sogar mehrmals die Polizei rufen, um seinen fiesen Attacken zu entkommen. Doch immer wieder feierte das Paar Versöhnung - ein großer Fehler, wie Whitney heute zugibt.

Und den gleichen Fehler scheint heute Rihanna zu machen. Sie soll weiterhin in Kontakt mit Chris Brown stehen. Er bemühe sich, sie zurückzugewinnen und überhäuft sie angeblich mit teuren Luxus-Geschenken. Eine Diamandkette und ein passendes Armband soll er ihr zu ihrem 21. Geburtstag geschenkt haben. "Nach allem was Chris ihr angetan hat, ist Rihanna noch immer verrückt nach ihm", sagen Freunde der Sängerin. Hoffentlich ist sich Rihanna bewußt, auf was sie sich da einlässt.