Achso! Darum wohnen Kanye West und Kim Kardashian bei Mama

Der Rapper wollte auf keinen Fall Kameras in seinem Haus

Es ist still geworden um Kim Kardashian. So still, dass sich die 32-Jährige Sorgen macht, ihre Fans könnten sie vergessen. Seit der Geburt ihrer Tochter North West versteckt sich die Reality-TV-Diva im Haus ihrer Mutter Kris Jenner, 57 - aber warum eigentlich?

Kims Schwangerschaft war für die Show "Keeping up With the Kardashians" eine wichtige Storyline - rund um die Uhr sollte Kim von Kameras begleitet werden. Ein Problem gab es allerdings:

Kim wohnte bei Kanye West, 36, und der kontrollsüchtige Rapper wollte auf keinen Fall Kamerateams in seinem eigenen Haus haben. Da machte Kims Mutter und ihre Managerin Kris Jenner den Vorschlag, die werdenden Eltern sollten zu ihr ziehen.

Kanye gehorchte widerwillig und so geschah es dann, "Kimye" zogen zur Schwiegermutter in spe, die in ihrem  bewachten Haus das Sagen hatte - bis jetzt. Nun ist Kanye der Mann im Haus und soll das Geschehen kontrollieren. Kims Kleidung, Kims Business-Entscheidungen...Kanye soll es am besten wissen.

Der Rap-Star möchte so bald wie möglich ausziehen, doch leider wird die Hochsicherheitsvilla bis zum Ende des Jahres nicht bewohnbar sein.