Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Suizid mit 29 - War Gia Allemand depressiv?

Das TV-Starlet hatte persönliche Probleme

Die Nachricht vom Suizid der hübschen US-"Bachelor"-Finalistin Gia Allemand, †29, schockiert. Wie schlecht ging es dem TV-Starlet vor ihrem Tod?

Zwar habe Gia mit ihrem NBA-Freund Ryan Anderson die Liebe ihres Lebens gefunden, doch auch diese konnte ihr am Ende einfach nicht helfen.

Freunde berichten jetzt, dass die Beziehung nicht immer rund gelaufen sei: "Sie war sauer, dass Ryan ihr nach so langer Zeit immer noch keinen Antrag gemacht hat. Sie dachte, er würde bald Schluss machen", heißt es aus dem näheren Umfeld.

Deswegen habe Gia vor wenigen Tagen sogar beschlossen, wieder nach New York zu ziehen. Doch Ryan war es, der seine Freundin fand und bis zum Schluss bei ihr blieb. Warum also diese negativen Gedanken?

Enge Vertraute wissen, wie es um Gia stand: "Ich bin nicht sehr verwundert über den Tod von Gia. Sie hatte viele Ups und Downs. Sie war das Opfer ihrer eigenen Perfektion."

Andere Bekannte gehen noch weiter und bestätigen, dass Gia auch mit Drogen, wie Kokain in Kontakt kam und diese regelmäßig konsumierte.

Die Depression ist und bleibt eine Volkskrankheit. Auch hierzulande leiden knapp zehn Prozent der Menschen an der tükischen seelischen Krankheit.