One Direction - Twitter-Drama nach angeblichem Fan-Suizid

Liam Payne nennt die 'Crazy about One Direction'-Doku 'Bullshit'

One Direction sind nicht amüsiert Liam Payne rastete aus ...wie man hier unschwer erkennen kann

Eine Gruppe der One Direction-Fans nennt sich "Larry Shippers". Auf den sozialen Netzwerken Tumblr und Twitter fantasieren die Larry Shippers darüber, dass Harry Styles und Louis Tomlinson eine Affäre haben. Nachdem in der vergangenen Nacht Gerüchte aufkamen, 42 Fans hätten sich nach der Doku "Crazy about One Direction" umgebracht, trendete auf Twitter "#ripLarryShippers" - ein neuer One Direction Twitter-Ansturm war entstanden.

Die Anhänger der britischen Boyband regten sich darüber auf, wie sie in der Channel 4 Doku dargestellt wurden. Sänger Liam Payne nahm die besorgniserregenden Gerüchte zum Anlass, sich bei seinen Fans zu melden:

"Ich höre schreckliche Dinge...hoffe wirklich, das ist nicht wahr", schrieb er via Twitter. Dann beteuerte er die Liebe der Band zu ihren Fans und zeigte sich wütend über die Dokumentation, die dramatasiert und kompletter "Bullshit" sei. Er und die anderen Jungs würden wissen, wie viel und was die Fans für ihre Idole täten.

Die anderen Bandmitglieder haben sich zu dem Vorfall noch nicht geäußert. Auch weiß man noch nicht, ob an den Meldungen etwas dran ist. Hoffen wir, dass es sich nur um makaberes Späßchen handelt...