Prinz William - 'Prinz George ist ein kleiner Schlingel'

Erstes Interview nach Geburt des Royal Babys: 'Catherine geht es sehr gut'

Prinz William genießt das Leben als Vater Er soll nach Prinz Harry kommen. Das kann ja was werden!

Prinz William, 31, hat für den TV-Sender CNN sein erstes offizielles Interview nach der Geburt von Prinz George gegeben. Darin plaudert der Herzog von Cambridge gemütlich im Garten des Kensington Palace und verrät, dass der kleine Thronfolger schon jetzt einen sehr starken Charakter hat:

"Er ist ein kleiner Schlingel. Ich sage es mal so, er erinnert mich entweder an meinen Bruder oder an mich als ich jünger war, ich bin mir nicht sicher", sagt er über seinen Erstgeborenen.

In einem anderen Interview sagte er bereits, George sei "laut und gutaussehend". Klingt in der Tat ganz nach dem royalen Rotschopf!

Eigentlich, so William, mag er es nicht unbedingt gerne, im Rampenlicht zu stehen und hat es auch nicht genossen, seinen Sohn der ganzen Welt zu präsentieren. Allerdings sei er sich bewusst, dass er als Royal diese Verpflichtung hat und es freut ihn, dass die Leute George so gern sehen wollten.

"Gut, dass er nicht die ganze Zeit geschrien hat", freut er sich.

Georges erste Windel habe er gewechselt: "Man erlaubte mir nicht, das auszulassen."

Und wie geht es eigentlich der frischgebackenen Mama? Gerüchten zufolge soll die Herzogin, 31, sich einsam fühlen, aber laut William geht es Catherine im Moment "sehr gut" und sie würde sich als Mutter hervorragend machen.

Schon bald wird die Sympathieträgerin wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Demnächst sollen außerdem neue Fotos des kleinen Prinzen kommen.