Til Schweiger - 'Schweinsteiger hat das Zeug zum Filmstar'

Wechselt der Nationalspieler jetzt den Beruf?

Ähnlich sehen sie sich ja jetzt schon, aber wird Bastian Schweinsteiger (r.) jetzt vielleicht der neue Til Schweiger (.)? Die beiden herzten sich bei der Premiere des Dokumentarfilms Philipp Lahm (l.) bekam nicht so viel Lob von Schweiger - zumindest abseits des Fußballplatzes

Vom Rasen auf die große Leinwand: Wird Bayern-Kicker Bastian Schweinsteiger, 29, jetzt zum Kinohelden? Zumindest wenn es nach Regisseur Til Schweiger, 49, geht. Der hat in dem Fußball-Star nämlich ein großes Talent für die Schauspielerei entdeckt.

Der "Tatort"-Kommissar hat die Premiere des Dokumentarfilms "Wembley - Football is coming hoam" am Montagabend, 19. August, zum Anlass genommen, den Nationalspieler auch mal in anderen Bereichen über den grünen Klee zu loben. So könne der 29-Jährige auch gut als Filmstar durchgehen:

"Schweini ist ein Supertyp. Ich könnte mir vorstellen, dass der das hinbekommt", schwärmte Schweiger bei dem Event gegenüber Journalisten.

In die Lobhudelei stimmte derweil auch der Produzent des Streifens René Hiepen ein, der den FC Bayern München bei seinem Triumph im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund zeigt.

Er ergänzte: "Jeder, der den Film sieht, wird erkennen, dass Bastian Schweinsteiger eigentlich der neue Til Schweiger ist. Hero - gemacht für die Leinwand."

Und, wer weiß, vielleicht sehen wir Schweinsteiger bald ja an der Seite von Schweiger in einer Fortsetzung von "Kokowääh" oder "Zweiohrküken"?