Holly Madison und Chris Angel getrennt

Beziehungs-Aus

Das ging ja schneller als erwartet. Holly Madison und Star-Magier Chris Angel haben sich nach nur vier Monaten Beziehung getrennt. Die Ex-Freundin von Playboy-Chef Hugh Hefner ist bereits wieder zu ihren Eltern gezogen.

Viva Las Vegas! Die Wüstenstadt in Nevada ist für die meisten Menschen ein echter Traum. Nicht so für Holly Madison. Das Playmate hatte in Las Vegas einfach kein Glück und muss sich in Zukunft wieder auf Männer-Suche begeben. Doch zuerst soll die Karriere drankommen: "Holly war sehr verliebt in ihn und ist immer noch gut mit ihm befreundet. Es hat aber einfach Terminprobleme gegeben. Sie hatte das Gefühl, dass sie nicht 100 Prozent ihrer Zeit in Las Vegas für seine Karriere aufbringen kann, während ihre eigene Karriere und ihre Zielsetzungen zu kurz kommen. Die Entscheidung ist ihr schwergefallen, wieder nach Los Angeles zu ziehen, und ihre eigene Karriere in Angriff zu nehmen. Sie hegt ihm gegenüber immer noch sehr starke Gefühle", sagte ein Sprecher des Ex-Paares dem Onlinedienst "Eonline".

Madison und Angel waren seit Oktober 2008 offiziell ein Paar, nachdem die Blondine "Playboy"-Gründer Hugh Hefner verlassen hatte und aus der Playboy-Villa ausgezogen war. Madison galt jahrelang als Hefners Hauptfreundin und spielte in der Fernsehserie “The Girls Of The Playboy Mansion” mit.