Kelly Clarkson sagt große Hochzeit ab

Die Sängerin wirft alle Pläne über Bord!

Alles aus? Nachdem Kelly Clarkson, 31, erst kürzlich von ihrer großen Hochzeit mit Brandon Blackstock, 35, schwärmte und in zwei Monaten bereits die große Vermählung stattfinden sollte, sieht alles nun ganz anders aus. Denn die große Vermählungs-Sause wurde abgeblasen.

Was ist denn da los? Eigentlich wollten wir uns schon zurechtmachen und ein Geschenk aussuchen für Kelly und ihren zukünftigen Gatten - da platzt die Bombe. Die große Hochzeit wird abgesagt.

Doch wer sich jetzt schon auf ein neues Herzschmerz-Album der "American Idol"-Siegerin freut, voll mit Liedern wie "Since You've Been Gone", der wird enttäuscht, denn die beiden werden ganz bestimmt heiraten, nur nicht so, wie sie es zunächst geplant hatten.

"Wir sind so damit beschäftigt, dass wir neulich Nacht vereinbart haben, einfach durchzubrennen. Das hat uns alles einfach zu sehr überwältigt - all diese Entscheidungen", verrät sie jetzt dem "People" Magazin.

Da ist es nur ziemlich ärgerlich, dass bereits die Einladungskarten verschickt sind. Doch das glücklich Paar habe einfach zu viel um die Ohren, um im ganz großen Rahmen zu feiern. "Ich bringe bald ein Weihnachtsalbum raus, wir haben zwei Kinder, die gerade erst in die Schule gekommen sind. Brandon managt mit Blake Shelton noch einen der größten Country-Stars", beichtet die Grammy-Gewinnerin.

Jetzt soll die Zeremonie im sehr kleinen Kreis stattfinden. "Jetzt werden einfach nur noch Brandon und ich und die Kinder und der Pastor anwesend sein", erzählt sie.

Klingt doch auch recht romantisch und so gibt es zumindest keinen Streit zwischen den Gästen.