Germanys Next Topmodel: Kein IMG-Vertrag

Regeländerung

Die Karriere-Chancen bei "Germany's Next Topmodel" sind bedenklich gesunken: Offenbar erhält die Siegerin der Show erstmalig keinen Vertrag mit der internationalen Modelagentur IMG. Das bestätigte jetzt ein Sprecher von ProSieben auf A

"Es hat sich in den vergangenen drei Jahren gezeigt, dass ein Vertrag mit einer großen Agentur zum Erfolg führen kann, aber nicht muss", sagte ProSieben Sprecher Christoph Körfer dem Nachrichtendienst "Kontakter". Die Verträge mit IMG seien durch den Topmodel-Juror Peyman Amin entstanden, der aber mittlerweile seit neun Monaten nicht mehr für die Modelagentur tätig ist. In dieser Staffel winkt der Gewinnerin der Show ausschließlich ein Vertrag mit der Heidi Klum GmbH, die von Heidis Vater Günter Klum geleitet wird.