Angelina Jolie braucht mehr Zeit für sich

Genervt von ihrer Großfamilie

Hollywood-Schönheit Angelina Jolie leidet unter Depressionen. Die Schauspielerin hat angeblich ihrem Lebensgefährten Brad Pitt mitgeteilt, dass sie sich eingeengt fühlt und in Zukunft mehr Zeit für sich braucht.

"Angelina hat Brad gesagt, dass sie ihren Freiraum braucht. Sie ist eine selbstständige und unabhängige Frau und braucht einfach Zeit für sich, um ausgeglichen und glücklich zu sein. Angelina ist momentan an einem Tiefpunkt angelangt und ist sehr depressiv. Sie tendiert dazu, sich abzukapseln. In den letzen Wochen hatte sie öfters Wutanfälle und war extrem launisch", sagte ein Insider der Onlineseite "femalefirst". Jolie hätte sich in den letzten Jahren fast ausschließlich um ihre Familie gekümmert und sei nun vollkommen ausgebrannt. Doch die sechfache Mutter ist eine Kämpferin und möchte sich mit ihrer Situation nicht zufrieden geben. Sie ist bereit sich bei ihren Depressionen und ihren Problemen helfen zu lassen. Doch Lebensgefährte Brad Pitt geht lieber auf Abstand. "Brad fängt endlich an, sich gegen Angelina zu behaupten. Das macht sie total fertig", so ein Freund. 

Zurzeit ist Angelina mit ihren Töchtern Zahara, 4, und Shiloh, 2, in New York auf Wohnungssuche, während Pitt mit den Jungs in Las Vegas zockt. Wir sind gespannt, wie es weitergeht...