Feuer-Drama - Ozzy Osbourne setzte seine Küchen in Flammen

Dabei wollter er sich nur ein Sandwich machen

Die meisten Unfälle passieren im Haushalt - bei Ozzy Osbourne, 64, musste gleich ein ganzer Feuerwehrtrupp anfahren. Denn als sich der Rocker ein Schinkensandwich machen wollte, steckte er gleich seine Küche in Brand.

Es sollte eigentlich nur ein kleiner Mitternachtssnack werden, der allerdings fatale Folgen mit sich brachte. Denn als Ozzy Osbourne sich als Hobbykoch probierte, musste wenig später die Feuerwehr gerufen werden.

"Ich bin in London, Ozzy ist in LA, macht sich dort gestern Abend ein Speck-Sandwich und am Ende muss die Feuerwehr zu unserem Haus ausrücken!!", twitterte Ozzys Frau Sharon, 60, die derzeit für "X Factor" in London ist.

Für den "Black Sabbath"-Rocker war es übrigens nicht das erste Mal, dass die Blauröcke anrücken mussten. Im letzten Jahr hatte Sharon das Haus in Brand gesetzt, nachdem sie vergessen hatte eine Kerze auszumachen.

Und auch dieses Mal hatten die Osbournes wieder Glück im Unglück: außer einem Schock trug Ozzy keine größeren Verletzungen von sich und stand am Abend mit "Black Sabbath" sogar wieder auf der Bühne.