Shades of Grey - Wer sind Dakota Johnson und Charlie Hunnam?

Die Hauptrollen stehen fest, aber nicht jeder ist von der Besetzung begeistert

Dakota Johnson und Charlie Hunnam spielen die Hauptrollen in 'Shades of Grey' Die Darstellerin ist weniger bekannt, hatte aber schon mehrere kleine Rollen Charlie Hunnam dagegen ist dem Publikum aus der Serie 'Sons of Anarchy' bekannt Prominente Gene: die Mutter von Dakota Johnson ist Hollywood-Star Melanie Griffith - der Vater Schauspieler Don Johnson. Das Paar ist geschieden

Es war gestern DIE Nachricht des Tages - die Hauptrollen für die Kinoverfilmung von "Shades of Grey" sind nun offiziell bestätigt. Lange wurde gemunkelt und spekuliert, doch nun steht es fest. Dakota Johnson, 23, wird "Anastasia Steele" spielen und Charlie Hunnam, 33, übernimmt den Part von ihrem Verführer "Christian Grey". Doch wer sind die beiden eigentlich?

Auf die endgültige Besetzung haben fast wir fast so lange gewartet, wie auf die immer noch ausstehende Hochzeit von Jennifer Aniston und Justin Theroux. Doch gestern, 2. September, kam dann die Erlösung für die Fans der S&M-Trilogie.

Doch wer sind die Darsteller überhaupt? Dakota Johnson, 23, ist noch relativ frisch im Business. Die Tochter von Melanie Griffith, 56, und "Miami Vice"-Darsteller Don Johnson, 63, kennt man vielleicht aus Filmen wie "The Social Network" oder "21 Jump Street". Außerdem arbeitet sie noch als Model. Mit der begehrten Rolle der "Anastasia Steele" könnte ihr jetzt aber der weltweite Durchbruch gelingen.

Und Charlie Hunnam? Der ist da schon etwas bekannter. Seit 2008 spielt er in der preisgekrönten Dramaserie "Sons of Anarchy" mit. Auf der großen Leinwand war er zuletzt im Science-Fiction Film "Pacific Rim" zu sehen. Auch ihm könnte der Film eine traumhafte Hollywood-Karriere bescheren.

Während sich die beiden sicher über ihre neugewonnenen Engagements freuen, sind viele Fans alles andere als amused. Auf Facebook lassen sie ihrer Meinung freien Lauf.

"Grauenhafte Besetzung", schreibt ein User. "Bei so einer Besetzung vergeht einem die Lust, den Film zu schauen", äußert sich ein Fan. "Der Typ geht gar nicht", ärgert sich ein anderer.

Doch es gibt auch positive Resonanz: "Perfekte Besetzung", heißt es in einem Kommentar.

Auch wenn man sich die beiden Darsteller im Moment noch nicht als die perfekte Besetzung für den Film vorstellen kann, muss man bis August 2014 abwarten, was dabei rauskommt. Denn als Heath Ledger (†28) für die Rolle des "Joker" gecastet wurde, waren auch viele gegen die Entscheidung; Ledger begeisterte in der Rolle aber doch und bekam dann sogar posthum einen Oscar.