Jade Goody lässt sich taufen

Bis dass der Tod sie scheidet

Jade Goody hat sich einen letzten Herzenswunsch erfüllt: Die 27-jährige ließ sich gemeinsam mit ihren beiden Söhnen in der Kapelle des Londoner Royal Marsden Hospital taufen.

Millionen Zuschauer stockte der Atem, als sie im August 2008 Zeuge einer menschlichen Tragödie wurden. Vor laufenden Kameras wurde der britische "Big Brother"-Star Jade Goody mit einer Schockdiagnose konfrontiert: Krebs! Die Krankheit ist unheilbar, das bestätigten ihre Ärzte. Und die ganze Welt leidet seitdem mit. Denn der Reality-TV-Star lässt sein Schicksal von Fernsehteams dokumentieren. Eine Entscheidung, die Jade viel Kritik, aber auch viel Geld einbringt, das sie gut anlegt, um ihre beiden Söhne Bobby, 5, und Freddie, 4, versorgt zu wissen.

Jetzt erfüllte sich Jade einen letzten Wunsch: Sie ließ sich gemeinsam mit ihren Kindern taufen. "Das ist Jades Art und Weise mit dem Jungen in Kontakt zu bleiben. Ihre Worte waren: 'Sie haben Jesus nun um sich herum'", sagte ihr Sprecher Max Clifford nach der Zeremonie, bei der nur ihre Familie und ihre engsten Freunde anwesend waren. "Ich glaube, es war ihre Art Tschüss zu sagen, da sie auf dem Weg nach draußen die Leute angelächelt und geküsst hat. Für einige Leute war es das letzte Mal, dass sie sie gesehen haben. Es war sehr emotional."

Eigentlich sollte die Taufe in einer Kirche stattfinden, aber aufgrund Jades schlechter gesundheitlicher Verfassung musste auf das Krankenhaus ausgewichen werden.